Schreibwettbewerb für junge Menschen

Jahr 2018 zum Thema «Flucht»

Bereits zum dritten Mal wurde der Schreibwettbewerb für junge Erwachsene ausgetragen. Dieses Jahr war das Thema «Flucht».

Hier finden Sie die Texte (pdf) der 3 Bestplatzierten.
Zudem die Rede der Nationalrätin Min Li Marti am Abend der Preisverleihung.

Leon Schiffmann

Joelle Abou Assaleh

Agrena Schuler

 

Rede von Min Li Marti

Impressionen Preisverleihung Schreibwettbewerb 2018

 

Jahr 2017 zum Thema «Gegen den Strom»

Hier finden Sie die Texte der 3 Bestplatzierten im Schreibwettbewerb 2017 "Gegen den Strom". Zudem die Rede der Nationalrätin Priska Seiler Graf am Anlass der Preisverleihung.

Catia Marcotullio

Daniela Dilsiz

Luca Pisani»
 

Rede_Priska Seiler Graf

 

Jahr 2016 zum Thema «Sprachlos»

Die Sieger des von der Stiftung SAGS für Jugendliche organisierten Schreibwettbewerbs sind erkoren. Zwei junge Frauen und ein junger Mann nahmen nach der Preisverleihung in Zürich am Unesco – Welttag der Alphabetisierung auf dem Podest Platz. Zuoberst stand Isabelle Pfister mit der Kurzgeschichte „26 Jahre ohne“. Sie beschreibt in ihrer Geschichte eindrücklich die Lebenssituation eines Analphabeten, in den die Protagonistin sich verliebt. Die Sprachlosigkeit führt schliesslich dazu, dass zwei sich liebende Menschen sich nicht mehr finden können.

Zur Zweiten ernannte die Jury - die Schriftstellerin Katja Alves und ihr Kollege Jens Steiner - Asanaj Miradja. Die soziale Situation und ihr Umfeld machen in ihrer Geschichte eine junge Frau sprachlos. Die kurze Erzählung in einer nüchternen Sprache berührt zutiefst.

Rang drei für Noah Bommer: Seine Hauptfigur Tomas verliert die Sprache. Das führt zu neuen Problemen, zu Ausländerhass, Erpressung und Unsicherheiten, bis aus der Sprachlosigkeit nur noch Schreien vor Wut möglich ist – und der Autor selbst verstummt.

Auch die weiteren Preisträgerinnen und Preisträger können in einer breiten Palette – von RapGedichten bis Liebesgeschichten - überzeugen. Wie Elisabeth Derisiotis, die Geschäftsführerin der Stiftung SAGS, unterstrich, berühren viele der eingesandten Werke der Jugendlichen mit dem unterschwelligen autobiografischen Hintergrund. Die Zürcher Kantonsrätin Monika Wicki, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule für Heilpädagogik, betonte in ihren Eröffnungsworten in der von Giovanni Gorla musikalisch untermalten Feier, dass die gesamte Gesellschaft in der Pflicht steht, „sich verständlich und einfach auszudrücken“.

Hier finden Sie die Texte der Gewinnerin des Schreibwettbewerbs, Isabelle Pfister, der Zweitplatzierten, Asanaj Miradije und des Drittplatzierten, Noah Bommer.

Aktuell

Schreibwettbewerb 2018: "Flucht"

Bereits zum dritten Mal wurde der Schreibwettbewerb für junge Erwachsene ausgetragen. Dieses Jahr war das Thema «Flucht».

Hier finden Sie die Texte (pdf) der 3 Bestplatzierten.
Zudem die Rede der Nationalrätin Min Li Marti am Abend der Preisverleihung.

Leon Schiffmann

Joelle Abou Assaleh

Agrena Schuler

Rede von Min Li Marti

Impressionen Preisverleihung Schreibwettbewerb 2018

Die Homepage des ALFA-Telefons ist aufgeschaltet!

Auf der Homepage des ALFA-Telefons finden Sie Informationen rund um das unabhängige Beratungstelefon in Bildungsfragen.

 

www.alfatelefon.ch

ALFA-Telefon aufgeschaltet!

Das ALFA-Telefon ist ab sofort unter der Nummer 0800 0800 11 aufgeschaltet.

Anrufe werden dienstags und donnerstags zwischen 13 und 17 Uhr angenommen.

Umfrage gfs-zürich

Umfrage gfs-zürich zum 8. September 2015
Die Bevölkerung möchte eine telefonische Helpline
Pressemitteilung

Umfrageergebnisse Omnibusbefragung 2015:
Grafiken
Tabellen
 

Spenden

Wir freuen uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Stiftung. Infos

Links

Besuchen Sie die SAGS jetzt auf Facebook!

 

Hier finden Sie weitere interessante Websites zum Thema.