Motivations- und Sensibilisierungskampagne für Jugendliche

Zielsetzung

Die Motivations- und Sensibilisierungskampagne möchte einheimische Jugendliche und Jugendliche mit Migrationshintergrund motivieren, ein möglichst selbstbestimmtes Berufsleben zu haben.

Über unterschiedliche Kommunikationsmittel (ALFA-Telefon, Schreibwettbewerbe) werden möglichst viele Jugendliche erreicht und zu einer Kontaktaufnahme mit Bildungsinstitutionen und Fachstellen motiviert. 

Botschaften und Kommunikationsmittel

Es sollen Botschaften und Kommunikationsideen in der Sprache und mit den Kommunikationsmitteln der betroffenen Jugendlichen entwickelt werden, um sie möglichst konkret und direkt herauszufordern und zu sensibilisieren.

Damit die Jugendlichen auch tatsächlich erreicht werden können, müssen sie in ihrem „Innersten“, d.h. mit dem was sie tatsächlich beschäftigt, bewegt bzw. gepackt werden. In einem ersten Schritt muss dieser „Lockstoff“ gesucht und danach beworben werden. Er ist der Schlüssel zum Erfolg aller Botschaften und Kommunikationsmittel.

Die kreative und mediale Umsetzung soll möglichst viele Medienarten (Mehrfachansprache) umfassen und andererseits das spezielle Medienverhalten der betroffenen Jugendlichen berücksichtigen.

Befragung

Um mehr über das Freizeit- und Medienverhalten der Jugendlichen zu erfahren, hat die SAGS Anfang 2013 eine Umfrage bei den Jugendlichen und bei  Fachpersonen, die mit Jugendlichen in enger Verbindung stehen durchgeführt. Die Befragung dient als Grundlage für die Konzeptentwicklung.

Projektstand  (Juni 2013)

Die Lancierung ist auf Frühjahr 2014 geplant. Finanzierungsgesuche sind eingereicht.

Aktuell

Die Homepage des ALFA-Telefons ist aufgeschaltet!

Auf der Homepage des ALFA-Telefons finden Sie Informationen rund um das unabhängige Beratungstelefon in Bildungsfragen.

 

www.alfatelefon.ch

ALFA-Telefon aufgeschaltet!

Das ALFA-Telefon ist ab sofort unter der Nummer 0800 0800 11 aufgeschaltet.

Anrufe werden dienstags und donnerstags zwischen 13 und 17 Uhr angenommen.

Schreibwettbewerb

Hier finden Sie die Texte der Gewinnerin des Schreibwettbewerbs, Isabelle Pfister, der Zweitplatzierten, Asanaj Miradije und des Drittplatzierten, Noah Bommer

Umfrage gfs-zürich

Umfrage gfs-zürich zum 8. September 2015
Die Bevölkerung möchte eine telefonische Helpline
Pressemitteilung

Umfrageergebnisse Omnibusbefragung 2015:
Grafiken
Tabellen
 

Spenden

Wir freuen uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Stiftung. Infos

Links

Besuchen Sie die SAGS jetzt auf Facebook!

 

Hier finden Sie weitere interessante Websites zum Thema.